Kurzgeschichten    Gedichte    Krimis    Fantasy    Kinder    Buchtips

www.Kongolo.de

Dein Buch im Internet

_________________________________________________________________________

Glaubte meinen Augen kaum

Zwei Gedichte von Kevin Knauer

Ein komischer Traum

Meine Kathi

 

Ein komischer Traum

Ich ging durch einen Gang
es tönte fröhlicher Gesang
dabei hatte ich ein Traum
ich glaubte meinen Augen kaum

Plötzlich wurde alles still
darauf folgte schreckliches Gebrüll
mir wurde angst und bange 
aber es dauerte gar nicht lange

Dann kam ich in ein Zimmer
und dachte mein Gott das wird ja immer schlimmer
Ich sah Gespenster
durch des Zimmers Fenster

Der Spuk nahm kein Ende
da wackelten sogar die Wände
dabei wurde mir klar
das ich im Traumland war

© by Kevin Knauer

 

Meine Kathi

Ich trau mich nicht zu fragen
was wird sie mir nur sagen
eine Frage eine Antwort
fast Grund zum Selbstmord

Lang hab ich sie nicht gesehen 
das Gras müsste ich schon mähen
letztens stand ich vor ihrem Haus
und tatsächlich ich sah meine Maus

Gemeint ist meine Geliebte 
die aus vielen Gesiebte
sie bemerkte mich nicht
naja ich kleiner Wicht

Sie ging in ihr Heim
ich dachte oh wie fein
denn ich hat nun das Gras gemäht
und somit neues gesät 

© by Kevin Knauer

____________________________________________________________________________________

nach oben                        Autorenprofil                     nächster Text

13.02.2000