hemwrite.jpg (7110 Byte) HEMINGWAY, Ernest Miller (1899 - 1961)

Diese Web-Site wird betrieben von: www.kongolo.de - Dein Buch im Internet

Chronologie Ein kurzer Abriss seines Lebens
ein guter Überblick Nancy Emalda Schafers Hemingway Page
Kurzgeschichten, Romane und Erlebtes seine Werke (Liste mit Inhaltsangaben und Hyper-Links)
Die Helden in seinen Werken (in Vorbereitung)
Freunde, Frauen und Männer über die Personen um EMH herum
Spanien, Oak Park über die Orte seines Lebens
Persönliche Bemerkungen Wie ich Hemingway fand und finde

Wie ich Hemingway fand und finde

Meine erste Begegnung mit Hemingway hatte ich wie tausende von Schülern auch im Englischunterricht. A Farewell to Arms hätte wie bei tausenden von anderen Schülern auch mein Farewell to Hemingway sein können. Es war entsetzlich langweilig.
Meine zweite Begegnung hatte ich im Lateinunterricht. Jes Axel Juhl sprach mit uns über Stilmittel in der Literatur und erklaerte sie am Beispiel der Kurzgeschichte Das Ende von Etwas,.
Und das wurde mein Einstieg in die Welt von Nick Adams, Jake Barns und Robert Jordan.
Mir wurde erst später klar, woher die Faszination seiner Geschichten rührte. Er konnte den Leser mitnehmen. Wenn ich das Letzte gute Land las, dann spuerte ich (als Stadtmensch) den Waldboden und die Tannennadeln unter meinen Fuessen. Die Technik, mit der er das erreicht hat, ist z.B. kurz und treffend in einem Absatz aus Woran es liegt von Hans Fallada beschrieben.
Von den Werken EMHs, die posthum erschienen sind, überzeugten mich bisher nur die Inseln im Strom. Mit nur maessiger Spannung erwarte ich deshalb das neue Werk "True at First Light" .
Zum Thema Macho: Er hat sicherlich so gelebt (Siehe z.B. seine Befreiungsaktion der Bar im Ritz) und die Themen seiner Bücher sind sicher geeignet, auch sie dieser Kategorie zuzuordnen. Damit aber tut man ihnen Unrecht.

 

Chronologie

1899 21. Juli, Ernest Miller Hemingway wird in Oak Park Illinois, USA geboren.
1913-1917 Schulbesuch in Oak Park, treibt Sport und schreibt für die Schülerzeitung
1917 geht als Reporter zum Kansas City Star
1918 - April EMH geht als Rot Kreuz Helfer an die italienische Front
1918 - Juli EMH wird schwer verwundet
1918 - Oktober nach 3 Monaten Lazarett meldet er sich bei der italienischen Infanterie
1919 EMH kommt nach Hause
1921 - September EMH heiratet Hadley Richardsen.
1921 - Dezember Ernest und Hadley gehen nach Paris, EMH reist als Korrespondent durch die Schweiz, Spanien, Italien, Deutschland und den Nahen Osten
1923 Three Stories und 10 Poems erscheint
1923 - Oktober Hadley bringt Sohn John zur Welt
1924 in our time erscheint
1926 The Sun Also Rises erscheint
1926 - Januar Scheidung von Hadley
1927 - Mai EMH heiratet Pauline Pfeiffer
1927 Men Without Women erscheint
1928 Ernest und Pauline gehen nach Key West, Florida
1928 - Juni Pauline bringt Sohn Patrick zur Welt
1928 EMHs Vater nimmt sich das Leben
1928 A Farewell To Arms erscheint
1931 - November Pauline bringt Sohn Gregory zur Welt
1933 Ernest und Pauline machen mehrmonatige Safari durch Afrika
1935 The Green Hills of Africa erscheint
1939 Ernest und Pauline gehen nach Kuba
1940 - November Scheidung von Pauline
1940 - November EMH heiratet Martha Gellhorn.
1944 - Dezember Scheidung von Martha
1946 - März EMH heiratet Mary Welsh.
1950 Across The River and Into The Trees erscheint
1952 The Old Man and The Sea erscheint
1953 EMH erhaelt den Pulitzerpreis
1954 EMH erhaelt den Nobelpreis.
1961 - 2. Juli EMH nimmt sich das Leben in Ketchum, Idaho, USA

Zitate zu  Hemingway.
Diese html-Datei ist Eigentum von Torsten Schulz. Letzte Änderung: 03.August 2001